Project Description

UNSER MILCHAUTOMAT VON BAUER MATTHIAS

Die Betriebsleiterfamilie hat als Erste ein neues Automatensystem im Münsterland und im angrenzenden Ruhrgebiet an den Start gebracht. Der Automat bei REWE Kramer ist nun der fünfte Standort, der es den Kunden ermöglicht regionale Milch vom Hof in Haltern selbst zu zapfen. „Die Milch ist superlecker“, sagen diejenigen, die bereits Geschmack am Erlebniszapfen gefunden haben.

Die Frischmilch stammt direkt vom Hof Schulte-Althoff in Haltern am See. Nach dem Melken wird sie in der hofeigenen Molkerei schonend pasteurisiert, sodass die Milch sofort getrunken werden kann. Die pasteurisierte Milch wird in einen großen Edelstahltank gefüllt. Anschließend wird sie mit dem Milchtaxi zum Automaten transportiert. Der Stahltank wird immer wieder gewechselt und mit frischer, pasteurisierter Milch befüllt, nachdem alle milchführenden Teile vollständig gereinigt wurden.

Premiummilch zum fairen Preis

120 Kühe sorgen dafür, dass täglich Milch fließt. Die „vierbeinigen Mitarbeiterinnen“, wie der Milchbauer Matthias seine Kühe nennt, fühlen sich mit viel Kuhkomfort: dem Weideauslauf im Sommer, der Offenstallhaltung, einer Kuhbürste und den weichen Liegeflächen im Sägemehl sichtbar wohl. „Das Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier funktioniert nur durch tiergerechte Umgangsformen und einer artgerechten Haltung. Sie ist unverzichtbar und sie hat ihren Preis“, sagt Matthias Schulte-Althoff, der seinen Beruf mit Leidenschaft lebt. Jeden Tag sieht er das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit, nämlich eine leckere Milch, die schmeckt. Deshalb kostet der Liter Milch vom Hof 1,50 EUR oder mit Milchkarte 1,40 EUR. Der faire Preis kommt zu 100 Prozent bei den Tieren auf dem Hof an. Davon profitieren alle, Menschen wie Tiere.

Kunden, die vor Ort Milch zapfen, kaufen am Automat zunächst eine schick bedruckte Glasflasche oder sie bringen eigene Flaschen zum Befüllen mit. Die umweltfreundliche Flasche spart Abfall, denn sie ist nach einer gründlichen Reinigung immer wieder befüllbar.

Die pasteurisierte Frischmilch wird unter der Marke „Milchbauer Matthias“ und dem angehängten Wortspiel: „Trink Milch – Trink mich“ vermarktet. „Ich will die Kunden persönlich vom frischen Geschmack meiner gehaltvollen, hochwertigen Milch überzeugen. Deshalb soll jeder Kunde beim Befüllen der Flasche sofort sehen, dass er ab dem ersten Tropfen eine unverfälschte, heimische Milch kauft, die hier vor Ort erzeugt wird. Frischer geht`s dann wirklich nicht. Außerdem ist die durchsichtige Glasflasche genau die Verpackung, die zu uns passt, weil sie Transparenz verkörpert. Wir erzählen gerne darüber, wo die Milch genau herkommt und wie sie auf unserem Hof produziert und schonend pasteurisiert wird.

Impressionen